Gemeinsamer Geh- und Radweg

Gemeinsamer Geh- und Radweg, Fußgängerverkehr, Radverkehr
Gemeinsamer Geh- und Radweg

Zeichen 240

Ge- oder Verbot

 

1. Der Radverkehr darf nicht die Fahrbahn, sondern muss den gemeinsamen Geh- und Radweg benutzen (Radwegbenutzungspflicht).

 

2. Anderer Verkehr darf ihn nicht benutzen.

 

3. Ist durch Zusatzzeichen die Benutzung eines gemeinsamen Geh- und Radwegs für eine andere Verkehrsart erlaubt, muss diese auf den Fußgänger- und Radverkehr Rücksicht nehmen. Erforderlichenfalls muss der Fahrverkehr die Geschwindigkeit an den Fußgängerverkehr anpassen.

 

4. § 2 Absatz 4 Satz 6 bleibt unberührt.

 

Erläuterung

Das Zeichen kennzeichnet auch den Gehweg (§ 25 Absatz 1 Satz 1).